• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Spectrum Messe Service GmbH
Am Nachtigallenwäldchen 24
41749 Viersen
Tel.: +49 2162 15021

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:

Oliver Pleiss

 

Ansprechpartner für Fragen zum Datenschutz:

Oliver Pleiss
Am Nachtigallenwäldchen 24
41749 Viersen
Tel.: +49 2162 15021
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Die Spectrum Messe Service GmbH (folgend als Anbieter bezeichnet) freut sich über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir setzen großen Stellenwert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz gemäß der geltenden EU Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) bzw. des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zu gewährleisten.

Die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) kann Sicherheitslücken aufweisen. Wir als Anbieter können die Übermittlung von Daten über das Internet nicht lückenlos schützen, da dies außerhalb unseres Zugriffs liegen kann. Aus diesem Grund steht es Ihnen frei, Ihre personenbezogenen Daten falls nötig auf anderen Kommunikationswegen an uns zu übermitteln (z.B. telefonisch oder postalisch).

 

Zwecke der Verarbeitung von Daten

Sie können auf unserer Webseite Anfragen bezüglich unserer Dienstleistungen stellen (Messebau). Die hierbei eingegebenen personenbezogenen Daten erheben wir zum Zwecke der Angebotserstellung und eventuellen Auftragsdurchführung. Diese Daten geben wir nur zweckgebunden an Dritte zur Erfüllung der Errichtung Ihres Messestandes weiter (Hierzu zählen Subunternehmer im Messebau, Spedition etc.). Wir sichern eine rein zweckgebundene und vertrauliche Handhabung dieser Daten zu.

 

Verwendung von personenbezogenen Daten auf unserer Internetseite

Grundsätzlich ist die Nutzung unserer Webseite ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Soweit auf unserer Internetseite personenbezogene Daten erhoben werden (dazu gehören zum Beispiel Name, Anschrift, Telefon oder E-Mail-Adresse), geschieht dies soweit möglich auf freiwilliger Basis. Wir sichern Ihnen zu, dass Ihre Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben werden (sofern die Weitergabe nicht zu Zwecken der Strafverfolgung, Sicherung der öffentlichen Ordnung bzw. Schutz unserer Systeme erforderlich ist).

Cookies

Es werden sog. Cookies zum Wiedererkennen eines wiederholten Besuchs unserer Webseite durch den selben Nutzer eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Webseite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unser Angebot zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unser Angebot zu ermöglichen.

Das Speichern von Cookies können Sie in Ihrem Browser allgemein verhindern. Dies kann jedoch zu Funktionseinschränkungen bei der Nutzung unserer Webseite führen. Wie sie das Speichern von Cookies allgemein verhindern können, erfahren Sie in der Anleitung Ihres Internet-Browsers.

 

Google Maps

Unsere Software verwendet die Software Google Maps der Google LLC, um geographische Informationen und Anfahrtsrouten bereitzustellen. Durch Google Maps werden Daten über Ihre Nutzung unserer Webseite an Google übertragen. Diese Daten werden von Google direkt über Ihren Internetzugang erhoben und genutzt. Die Daten werden nicht von uns an Google übermittelt. Die Übertragung Ihrer Daten an Google können Sie verhindern, indem Sie "Javascript" in Ihrem Browser deaktivieren. In dem Fall wird jedoch unter dem Punkt Anfahrt keine Karte mehr angezeigt und es kann keine Route mehr berechnet werden. Durch die Nutzung unserer Webseite und die Nichtdeaktivierung von "Javascript" erklären Sie ausdrücklich Ihr Einverständnis, dass Sie mit der Erhebung und Bearbeitung Ihrer Daten durch Google zum Zwecke der Routenberechnung und/oder Kartenanzeige einverstanden sind. Weitere Information entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google (https://www.google.de/contact/)

 

Log-Dateien

Der Provider unserer Webseite speichert folgende Daten bei einem Besuch unserer Webseite:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Browser mit dem die Seite aufgerufen wurde
  • Aufgerufene Seite
  • Referrer (von welcher anderen Internetseite sind Sie auf unsere Seite gelangt, z.B. Googlesuche)

Diese Daten werden zur Sicherstellung des fehlerfreien Betriebs der Server für die Dauer von 14 Tagen gespeichert (zum Beispiel Strafverfolgung bei Hackerangriffen). Nach Ablauf der 14 Tagen werden diese Daten automatisch gelöscht.

 

SSL Verschlüsselung

Unsere Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte (z.B. Ihre Anfragen), die Sie an uns senden, eine SSL Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile Ihrer Browser von "http://" auf "https://" wechselt und an einem Schloss in der Adresszeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Auskunftsrecht

Sie haben aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bzw. der Europäischen Verordnung für Datenschutz (Datenschutzgrundverordnung, DSGVO) das jederzeitige Recht, sich unentgeltlich und kurzfristig über die zu Ihrer Person erhobenen Daten zu erkundigen. Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer angegebenen persönlichen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, sofern dies für uns bezüglich der Webseitennutzung technisch umsetzbar ist. Da Sie anonym unsere Webseite besuchen können, müssen Sie eventuell gespeicherte Cookies auf Ihrem Gerät löschen. Wir können diese Löschung nicht für Sie durchführen, da die Speicherung von Ihrem Browser durchgeführt wird. Für eine Anleitung zur Löschung dieser Cookies wenden Sie sich bitte an den Hersteller Ihres Internet-Browsers. Zur Auskunftserteilung wenden Sie sich bitte an unseren unten angegebenen Datenschutzbeauftragten.

 

Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Betroffene Personen haben das Recht, ihre Einwilligung über die Nutzung ihre Person betreffende Daten jederzeit zu widerrufen. Weiterhin haben Sie das Recht, unrichtige Daten korrigieren zu lassen, ihre bei uns gespeicherten Daten sperren oder löschen zu lassen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dem widersprechen.

Der Widerruf der Verarbeitung, die Korrektur, Sperre oder Löschung von personenbezogenen Daten berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf, Korrektur, Sperre oder Löschung erfolgten auf Einwilligung erfolgten Verarbeitungstätigkeiten.

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage der von uns durchgeführten Verarbeitungen von personenbezogenen Daten beruht auf dem Artikel 6 der EU Verordnung 2016/679.

Die oben genannten Zwecke stellen auch unsere berechtigten Interessen im Sinne des Artikel 6, Abs. 1, lit. F dar.

Laut dieser Verordnung ist die Verarbeitung nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist:

  1. Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben
  2. Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen
  3. Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt
  4. Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen
  5. Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
  6. Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt

Insbesondere beruht die Rechtsgrundlage auf den Bedingungen (a), (b), (c), (d).

Wir erheben personenbezogene Daten hauptsächlich zur Erfüllung von mit Kunden geschlossenen Verträgen, zum Beispiel zur Erbringung einer durch die betroffene Person beauftragten Dienstleistungen oder Warenlieferungen. Sind die personenbezogenen Daten steuerrelevant (zum Beispiel Rechnungsdokumente) werden diese über die Dauer der Auftragsbearbeitung hinaus gespeichert (zum Beispiel gesetzliche Aufbewahrungspflicht gemäß § 147 Abs. 1 AO).

Sind Daten vorvertraglich erhoben (z.B. Neukundenanfragen) worden, beruht die Rechtsgrundlage auf Bedingung (b).

 

Speicherdauer personenbezogener Daten

Das Kriterium für die Speicherdauer ist die gesetzliche Aufbewahrungspflicht (§ 147 Abs. 1 AO, § 257 HGB etc.).

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die Daten routinemäßig gelöscht, sofern diese Daten nicht zur Vertragserfüllung oder zur Erfüllung von Neuaufträgen nötig sind. Betroffene Personen haben jederzeit das Recht, personenbezogene Daten nach der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist von uns löschen zu lassen.

 

Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Gelten gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung personenbezogener Daten, verpflichtet sich die betroffene Person, diese Daten bereitzustellen und den Verantwortlichen rechtzeitig über Änderung dieser Daten zu informieren.

Zu den gesetzlichen Vorschriften gehören vor Allem die Steuervorschriften (nötige Daten auf Rechnungsdokumenten, gültige und vollständige Anschrift etc.).

Zu vertraglichen vorgeschriebenen Daten zählen zum Beispiel gültige Anschriften (Lieferanschrift, Rechnungsanschrift), vertretungsberechtigte Ansprechpartner, Kontoverbindung bei Mitarbeitern zur Lohnauszahlung, Sozialversicherungsnummer bei Mitarbeiter zur Sicherstellung der korrekten Abführung von Sozialabgaben etc.

 

Schlussbestimmung

Bei weitergehenden Fragen zum Thema Datenschutz in unserem Unternehmen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an den oben angegebenen Datenschutzbeauftragten.

 

 

 

 

Weiterführende Informationen zum Datenschutz

 

Begriffsbestimmungen der DGSVO:

  • Personenbezogene Daten

Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder eine identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürliche Person sind, identifiziert werden kann. Beispiele für personenbezogene Daten:

  • Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer oder E-Mail-Adresse
  • Fotografie

 

  • Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Zweck in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder sonstiger eindeutig bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

  • Verarbeitung

Jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten.

Hierzu gehören:

  • Erheben
  • Erfassen
  • Organisation
  • Ordnen
  • Speichern
  • Anpassung oder Veränderung
  • Auslesen
  • Abfragen
  • Verwendung
  • Offenlegung durch Übermittlung
  • Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung
  • Abgleich oder Verknüpfung
  • Einschränkung (die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken)
  • Löschen oder Vernichtung

 

  • Profiling

Jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zugewiesen werden.

  • Dateisystem

Jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

 

  • Zuständige Behörde

 

  • Eine staatliche Stelle, die für die Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder die Strafvollstreckung, einschließlich des Schutzes vor und der Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit zuständig ist, oder
  • Eine andere Stelle oder Einrichtung, der durch das Recht der Mitgliedsstaaten die Ausübung öffentlicher Gewalt und hoheitlicher Befugnisse zur Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder zur Strafvollstreckung, einschließlich des Schutzes vor und der Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit, übertragen wurde

 

  • Verantwortlicher

Der über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

 

  • Auftragsverarbeiter

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet

 

  • Empfänger

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannte Behörde erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung

 

  • Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten

Eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegen von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogener Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

 

  • Genetische Daten

Personenbezogene Daten zu den ererbten oder erworbenen genetischen Eigenschaften einer natürlichen Person, die eindeutig Informationen über die Physiologie oder die Gesundheit dieser natürlichen Person liefern und insbesondere aus der Analyse einer biologischen Probe der betreffenden natürlichen Person gewonnen wurden.

 

  • Biometrische Daten

Mit speziellen technischen Verfahren gewonnene personenbezogene Daten zu den physischen, physiologischen oder verhaltenstypischen Merkmalen einer natürlichen Person, die die eindeutige Identifizierung dieser natürlichen Person ermöglichen oder bestätigen, wie Gesichtsbilder oder daktyloskopische Daten.

 

  • Gesundheitsdaten

Personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen.

 

  • Aufsichtsbehörde

Eine vom einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 41 der DSGVO eingerichtete unabhängige Stelle (Landesdatenschutzbeauftragter, bzw. Bundesdatenschutzbeauftragter)

 

 

 

 

Informationspflicht bei Erhebung personenbezogener Daten bei der betroffenen Person

  • Werden personenbezogene Daten bei der betroffenen Person erhoben, so teilt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung Folgendes mit:
  1. Den Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters
  2. Gegebenenfalls die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
  3. Die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
  4. Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Verordnung 2016/679 (siehe oben unter Rechtsgrundlage (f)) beruht, die berechtigten Interessen, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
  5. Gegebenenfalls die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
  6. Gegebenenfalls die Absicht des Verantwortlichen, die personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln, sowie das Vorhandensein oder Fehlen eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder im Falle von Übermittlungen gemäß Artikel 46, 47 oder 49 Absatz 1 Unterabsatz 2 der Verordnung 2016/679 einen Verweis auf die geeigneten oder angemessenen Garantien und die Möglichkeit, wie eine Kopie von ihnen zu erhalten ist, oder wo sie verfügbar sind
  • Zusätzlich zu den Informationen aus Absatz (1) stellt der Verantwortliche der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Erhebung dieser Daten folgende weitere Informationen zur Verfügung, die notwendig sind, um eine faire und transparente Verarbeitung zu gewährleisten:
  1. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  2. Das Bestehen eines Rechts auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit
  3. Wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a beruht (siehe Rechtsgrundlage (a) oben), das Bestehen eines Rechts, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird
  4. Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  5. Ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung hätte
  6. Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 (2016/679) und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
  • Beabsichtigt der Verantwortliche, die personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, so stellt er der betroffenen Person vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Absatz 2 zur Verfügung
  • Die Absätze 1, 2 und 3 finden keine Anwendung, wenn und soweit die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt

 

 Die Informationspflicht wird durch das Bundesdatenschutzgesetz in § 32 eingeschränkt.